Home >> Trierer Konzertchor Aktuelles zu Konzerten

Willkommen beim Trierer Konzertchor

Aktuell
Antonín Dvořák
Stabat Mater
Sonntag 13. September 2015
17:00 Uhr

St. Maximin Trier
Wo genau?
Weitere Informationen:
Der Trierer Konzertchor freut sich, dieses einfühlsame Werk dem Trierer Konzertpublikum präsentieren zu können.

Solisten
  • Inga-Britt Andersson (Sopran)
  • Marion Eckstein (Alt)
  • Clemens Bieber (Tenor)
  • Franz Grundheber (Bariton)


Es musizieren:
  • Philharmonisches Orchester Trier
  • Trierer Konzertchor
  • Leitung Jochen Schaaf


Handzettel zum Herunterladen
PDF

34,-€ / 26,-€ / 20,-€ inkl. VVK und Programm
 | 50% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Auszubildende



Antonín Dvořák vertonte dieses Werk, das die Schmerzen und die Trauer Marias thematisiert, wohl aus tiefem eigenem Schmerz heraus. Im September 1875 starb sein Töchterchen Josefa kurz nach ihrer Geburt. Im Jahr 1877, noch während der Kompositionsphase, verlor Dvořák zwei weitere seiner Kinder. Seine persönliche Trauerarbeit spiegelt sich in seiner Musik wider. Die anfängliche Verzweiflung wird letztendlich überwunden und wandelt sich zu einer hoffnungsvollen Stimmung.


Nach der Uraufführung am 23.12.1880 in Prag und weiteren Aufführungen in Brünn und Budapest erlebte das Stabat Mater im Jahre 1884 seinen endgültigen internationalen Durchbruch, als Dvořák es im Rahmen einer Englandreise mit großem Erfolg in der gewaltigen Kulisse der Londoner Royal Albert Hall aufführen konnte. Durch diesen Triumph wurde Dvořák international - und besonders natürlich in Großbritannien - zu einem berühmten und geachteten Komponisten.


Vitae der Solisten/innen:
  • Inga-Britt Andersson Link
  • Marion Eckstein Link
  • Clemens Bieber Link
  • Franz Grundheber Link



Probezeiten Der Trierer Konzertchor probt jeden Montag von 19:30 bis 21:30 Uhr
im Musiksaal des Max-Planck-Gymnasiums Trier
Sichelstraße 3, 54290 Trier
Wo genau?
Suche